wm 2006 - ein blog






  Startseite
    zizou
    finale
    3. platz
    halbfinale
    viertelfinale
    achtelfinale
    gruppe a
    gruppe b
    gruppe c
    gruppe d
    gruppe e
    gruppe f
    gruppe g
    gruppe h
    spielfeldrand
    sonstiges
    über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   mirror.co.uk
   guardian.co.uk
   sueddeutsche.de
   scotsman.com
   spiegel.de
   welt.de
   faz.net
   ard.de
   zdf.de
   feedreader

kostenloser Counter



http://myblog.de/wm-blog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
die 10 besten fussballspieler

will mal eine top ten machen. diese top ten werde ich jetzt schreiben, würde ich sie morgen schreiben, wäre sie vielleicht/vermutlich nicht identisch mit dieser, die ich jetzt zusammenstellen werde, wobei ich nicht glaube, dass sich an den spitzenplätzen etwas ändern würde.

bevor ich mich an die top ten mache eine anmerkung: es kommen nur spieler in meine top 10, die zu meiner zeit spiel(t)en. also leute wie pelé, alfredo di stefano, beckenbauer, gerd müller etc. finden sich auf meiner liste nicht.

1. zinedine zidane

über zinedine zidane habe ich schon einiges geschrieben. für mich ist er der beste aller zeiten.

2. diego maradona

knapp hinter zidane. war talentierter als zidane, hat aber weniger aus seinen möglichkeiten gemacht. zudem muss ich anmerken, dass ich wesentlich weniger von maradona sah als von zidane, dies liegt auch daran, dass maradona eine andere generation ist und ich die erste hälfte seiner karriere nicht mitbekam.

nach den beiden kommt eine lange zeit nichts.

3. ronaldo

es gibt zwei ronaldos (vielleicht sogar drei, wenn man den ronaldo in seinem aktuellen zustand als etwas eigenständiges betrachtet):

der erste ronaldo war der ronaldo bei eindhoven und zu seiner anfangszeit in italien. dieser ronaldo war vielleicht der talentierte fussballer aller zeiten (mir fehlt aber der vergleich zum jungen maradona, da dies vor meiner zeit war) bis zum heutigen tag muss ich sagen, dass eine der für mich grössten fussballerischen offenbarungen ein 17-jähriger ronaldo in einem uefa-cup-spiel eindhovens-leverkusen war. das spiel endete 5-4 und ronaldo machte 3 (oder waren es 4?) tore, es hätten aber auch 5, 6 oder 7 tore werden können.

der zweite ronaldo ist der ronaldo nach seinen knieoperationen. ronaldo war während seiner zeit in italien länger im krankenhaus als auf dem platz. (summa summarum war er locker 2 jahre aus dem geschäft.) die meisten hatten ihn aufgegeben. ich auch. doch dann kam er wieder. doch der ronaldo, der wieder kam, war ein anderer. psychologisch und physisch. das lächeln war nicht mehr andauernd in sein gesicht gemeisselt. zu viele hatten ihn - als er der sportinvalidität näher als dem platz war - fallen gelassen. er war nicht mehr der unbekümmerte junge. auch sein körper war ein anderer. andauernd reha, andauernd kraftraum, muskelaufbau um die belastung der bänder zu vermindern, all die blieb nicht ohne folgen - ronaldos graziler körper hatte sich in eine kampfmaschine verwandelt. und auch dieser neue ronaldo hatte erfolg. dieser bullige ronaldo machte 2002 fast im alleingang brasilien zum weltmeister.

------------------------

okay, das war's. keine lust weiterzumachen. müsste mir die anderen auch aus den fingern saugen. gibt bestimt 50 fussballer, die die übrigen 7 plätze der top ten einnehmen könnten. die unterschiede sind minimal. aber diese top drei ist fest. sehe zur zeit keinen spieler weit und breit, dem es gelingen könnte in diese top 3 einzudringen.
22.6.06 20:25
 


bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


O_O (22.6.06 21:14)
beckham!


or (23.6.06 09:25)
ganz ernsthaft: beckham ist kein schlechter. er ist in gewisser weise ein "one trick pony", d.h. er ist kein kompletter spieler, kein guter dribbler, nicht besonders schnell, aber sein rechter fuss ist der beste weltweit. flanken kann keiner so gut wie er. selbst wenn er im spiel keinen meter laufen würde, würde ich ihn aufstellen, selbst wenn er nur freistösse und ecken schiessen würde, würde sich sein einsatz lohnen.

aber beckham verlässt sich nicht nur auf seine qualität in standartsituation, nein, er läuft wie ein blöder. bringt immer sein bestes. man muss sich nur mal seine drei spiele bei dieser wm anschauen: eríksson lässt ihn sehr defensiv spielen (teilweise spielt er sogar rechter verteidiger), ich denke, dass man sein talent so verschenkt, offensiv ist er viel stärker. aber hört man was von beckham? kein murren, nichts. er macht seinen job.

also in meiner top10 ist beckham auf jeden fall, aber eher um platz 6 oder 7. an die top drei kommt er wegen seiner defizite nicht ran.


elisandra (23.6.06 23:45)
Zico

Der Kaiser

Pelé

Ronaldinho

erstere drei auch eher vor "unserer Zeit", aber dennoch


elisandra (24.6.06 15:10)
letztens gabs auf "arte" einen Dokumentarfilm über Maradona, seitdem bin ich ein Hardcorefan des kleinen Dicken.

Wenn man den gesehen hat, vesteht man auch all seine Abstürze, er wurde von der Presse und Öffentlichkeit gejagt und beobachtet wie ein Tier, und war darauf absolut nicht vorbereitet.

Umso bewundernswerter, dass er es mit Hilfe seines Freundes Fidel Castro, nach zahllosen Rückfällen endlich geschafft hat, sich wieder zu berappeln. Wenn man gesehen hat, was für ein fertiges, bananengeln blondiertes, megafettes Monster er noch vor wenigen Jahren war, ist der Maradona von heute, ohnehin wie ein Wunder. In Argentinien ist er eine nationale Ikone, gleich nach Che Guevara.
http://www.arte-tv.com/de/wissen-entdeckung/fussball/1155194.html

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung